Auf geht´s in die letzte Runde

Der Winter mit seinen kalten Temperaturen neigt sich langsam dem Ende und lässt wieder Platz für Arbeiten am Freien. Wird auch Zeit..

Der letzte Stand war das Brise zu 5/6 fertig laminiert war, die Elektronik eine Grundsanierung erhalten hat, der Umbau von Schwertkasten auf Kiel erfolgte und so ziemlich alles rotte aus dem Boot entfernt wurde.

So dann direkt ans Werk und erstmal das Ladegerät angeschlossen.

Da Brise nun ein Steuerrad bekommen soll, muss ein Fahrstand her. Anderst wie bei den anderen Bodenplatten , was ich irgendwann mal nachholen darf, habe ich bereits einen Wellenschutz verbaut. 

Macht für den ersten Anblick keinen schlechten Eindruck. Das wird noch eng mit der Installation da die elektrische Leitung für die Tankanzeige, die Schaltung und Steuerrad  jeweils mit Bowdenzügen und Teleflex seinen Platz finden müssen. 

Nachdem mir Brise in meiner ersten Saison so mehrfach das Becken zertrümmert hat sollte es diesmal um einiges bequemer werden. Der Sitz ist aus einem plastik Ikea Stuhl den ich mit Stichsäge und feinem Blatt passend zugeschnitten und auf eine Holzkiste mit Gummipuffern verschraubt hab. Die Ränder wurden schon mal grob in Form geschliffen.

Innen ging es dann schonmal mit der Küchenzeile los. Hier für mich ein persönliches Highlight .. das Ceranfeld 🙂

Die Etagen der Küchenzeile erhalten noch einen stützenden Fuß sowie werden die Frontseiten mit Zierleisten verdeckt. 

Für den April schon ein guter Anfang da auf allen Baustellen schon die ersten sichtlichen Fortschritte entstanden sind was doch motiviert 😀

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.